Main menu

Venlo ist eine Weltstadt in der Provinz Limburg, eine tatendurstige, moderne Handels-, Transport- und Industrieregion an der Maas, direkt an der Grenze zu Deutschland. Venlo pulsiert! Venlo ist das kulturelle Epizentrum in Nordlimburg. Mit reichlich Aktivitäten, inspirierender Kunst, hippen Festivals, interessanten Geschäften und einladenden Straßencafés in der gemütlichen, historischen Innenstadt sowie am modernisierten Maasboulevard. Von der HAS gelangt man zu Fuß ins Zentrum.

MODERN UND FORTSCHRITTLICH

Außerdem ist Venlo modern und fortschrittlich! Als erste Stadt der Welt wurden hier die Prinzipien des Cradle-to-cradle-Denkens etabliert. Das zeigt sich unter anderem am Stadskantoor.

Zwischen dem neuen Bahnhof, der von der HAS nur drei Gehminuten entfernt liegt, und dem modernisierten Maasboulevard befindet sich das behagliche Stadtzentrum mit einem vielfältigen Angebot an Geschäften, Restaurants und Cafés.

Praxisorientierter Unterricht in Venlo

Die HAS University of Applied Sciences arbeitet in Limburg eng mit etwa 80 Unternehmen in der unmittelbaren Umgebung zusammen. Diese Unternehmen aus der Agrifood-Branche bieten Ihnen als Student der Fachhochschule HAS die Möglichkeit, Ihr zukünftiges Arbeitsfeld genau kennenzulernen. Dies geschieht in Form von Betriebsbesichtigungen, Gastvorträgen, Praxisfällen, Abschlussarbeiten und Praktika in Unternehmen.

Womöglich werden Sie ab dem ersten Tag Ihres Studiums an der HAS University of Applied Sciences in Venlo im Betrieb Ihres zukünftigen Arbeitgebers arbeiten.

Einige Beispiel sind: Bayer Cropscience Vegetable Seeds, Fancom, ZON Fruit & Vegetables, ABAB, Houbensteyn Group.

Jede Woche haben Sie Kontakt zur Arbeitswelt durch Gastvorträge, Exkursionen, Betriebsbesichtigungen, Projekte, Aufträge und Praktika.

Zitate von Studierenden

  • „durch all die Exkursionen blickt man hinter die Kulissen der Unternehmer und das bringt Theorie und Praxis näher zueinander“ Amarens (Business Management in Agriculture & Food)
  • „es ist spannend und lehrreich, ein Projekt für ein echtes Unternehmen zu bearbeiten“ Jetske (Business Management in Agriculture & Food)
  • „die Abwechslung zwischen Bücher wälzen und Exkursionen ist genial“ Max (BWL und Agri-Foodbusiness)
  • „im Partnerunternehmen fällt der Groschen sofort, dann erst versteht man die Theorie aus dem Unterricht so richtig“ Sil (Food Innovation)
  • „so kann man sofort Kontakte für später knüpfen, für Praktika und Arbeit“ Julian (Angewandte Biologie)